Kai Logbuch Hobbys Bilder Krempel Links
www.giszas.net
   Du bist hier:   giszas.net  »  Logbuch      
bla

Das Logbuch:

Geschichten aus meinem Leben, Gedanken zu aktuellen Themen und sonstiger geistiger Unrat. Auch wenn mir vielleicht gar keiner zuhört, so darf ich hier wenigstens ausreden.

Seite:

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37]
bla bla bla  

Grausamkeiten

Dienstag, 13. Dezember 2011 19:45  
Tiefes Leiden heute um die Mittagszeit. Schlimm, wenn sich der Finger wieder und wieder in die Wunde legt und dann noch schön drin rumbohrt! Manchmal verstehe ich mich ja selbst nicht. Wie man sich so in was reinsteigern und verbeissen kann, eigentlich ohne echte Grundlage. So einem unerreichbaren Ideal nachzutrauern, das vielleicht gar nicht existiert, ist nüchtern betrachtet eigentlich schon extremst dämlich. Allerdings kommt man manchen Dingen im Leben einfach nicht mit Logik und Vernunft bei.

Schluß jetzt mit Gejammer!

~~~ And now something completely different ~~~

Mein Horst steht seit heute abend beim Nauheimer Dorfschmied und kriegt'n neues Ofenrohr druntertackert und morgen hoffentlich endlich TÜV. Damit und mit der neuen Wickelspule am Lenkrad dürfte sich der Restwert meines Gefährts ungefähr verdoppeln. Ach ja, die Wickelspule. Am Wochenende hab' ich sie gewechselt. Ging eigentlich ganz leicht, vor allem das Lenkrad sprang einem förmlich entgegen, nachdem man die Mutter abgeschraubt hatte, da ist einmal was besser als beim Ascona, für dessen Lenkrad ich noch'n Abzieher brauchte. Auch der Rest klappte gut, der Airbag wurde von mir wie ein rohes Ei behandelt und ist zum Glück nicht geplatzt. ;) , alte Spule ab, neue drauf, Lenkrad und Airbag wieder dran, fertig, dauerte keine halbe Stunde, und ich hab' mir wirklich Zeit gelassen.

Dann der Moment der Wahrheit, Batterie angeklemmt und Zündung an, aber die Airbaglampe brannte nach wie vor! Aaaaah! Also nochmal kompletten Kabelstrang zwischen Steuergerät und Airbag ausgemessen, alles ok, auch die alte Wickelspule schien laut Multimeter einwandfrei zu sein, und daher den bösen Verdacht gekriegt, daß am Ende doch der Airbag hinüber ist - tiefer Groll und Verfluchen meines Schicksals! Nach einem kurzen Wutanfall dann alles wieder zusammengebaut. In der Hoffnung auf einen Wackler in der alten Spule und daß Airbagfehler immer ein aktives Rücksetzen mittels Tech2 brauchen im Internet recherchiert. Und tatsächlich: Batterie abklemmen hilft nicht bei Airbagfehlern. Also gestern gleich nach Feierabend schnell nach Nauheim gefahren, Fehler auslesen und löschen lassen und tatsächlich, Fehler behoben, Lampe ging nach Einschalten der Zündung aus und BLIEB auch aus. Jippieh! Fünf Taler in die Kaffeekasse, wollte gut gelaunt losfahren, startete den Motor, plötzlich ging diese Dreckslampe wieder an - Bauchplatscher, grrr...! Also nochmal Diagnosezaubergerät drangehängt, kein Fehler erkennbar, mehrfach gestartet, immer das gleiche. Lampe geht nach kurzer Zeit aus, sobald der Motor gestartet wird, geht sie wieder an, kein Fehler im Speicher, Lampe brennt trotzdem. Die Jungs konnten es sich nicht erklären, der Meister wußte auch keinen Rat, man riet mir aber zum Einbau einer neuen Batterie, da die Spannung beim Starten auf 9 Volt zusammenbrach und vermutete daher unberechnbare Seiteneffekte. Ein Tip, der sich als Gold wert erweisen sollte.

Also wieder nach Hause gefahren und kurz nach der Wegfahrt erlosch die Lampe dann nämlich doch dauerhaft und plötzlich hatte ich eine Vermutung. Die Tachoeinheit prüft ja die ganzen Kontrolllämpchen beim Zündung Einschalten also Airbag, ABS, Bremse usw., und ich glaube, daß der Tacho durch den Abfall der Spannung quasi "neu startete" und damit die Prüfung wiederholte, woraufhin natürlich die Lampe wieder anging. Kam da schließlich drauf, weil auch die Bremsleuchte zum Teil nach dem Starten nochmal anging. Flint meinte dazu im ICQ gestern abend nur "Manche Zusammenhänge... ja!", denke, das trifft's ganz gut.

Zuhause dann eine neue Batterie eingebaut, passenderweise hatte ich noch eine fast neue rumfliegen, die ich vor drei Jahren mal für den Ascona gekauft hatte und die seitdem bei mir ungenutzt in der Wohnung rumstand und nur ab und zu mal geladen wurde. Die hat zwar "nur" 44 AH - vorher war eine 55er drin -, aber sie ist doch erheblich frischer. Sieh da, auf einmal sprang die Mühle viel besser an, die Airbaglampe erlosch nach dem Einschalten zügig und ging auch beim Starten nicht wieder an. Große Erleichterung, meine Laune war wiederhergestellt. Schnell noch Öl geprüft, einen viertel Liter nachgefüllt (nach dem letzten Ölwechsel scheint der Verbrauch extrem nachgelassen zu haben, gut so) und eine letzte kurze Testrunde über die Autobahn, bevor der Wagen in der Firma abgestellt wurde.

Etwas getrübt wurde die Freude dann ganz zum Schluß doch noch, nachdem ist feststellen musste, daß die Dichtung vom Schiebedach zerbröselt ist. Naja hat halt auch schon fast 14 Jahre auf dem Buckel, da muß man ihr das zugestehen, trotzdem scheiße. Kurze Recherche, Dichtung gibt's nicht einzeln, nur das Glas komplett mit Dichtung, wofür 750 Gujambels aufgerufen sind - das ist doch toll, grrr!

Ok, wie auch immer, jetzt erstmal den TÜV-Segen bekommen, um alles andere kann man sich nachher kümmern.
 

Als erster dummes Zeug schreiben:



Dein Name:*



Homepage:


E-Mail-Adresse: (optional, wird nicht veröffentlicht)


Kommentar:*

(Noch Zeichen, HTML nicht erlaubt)

Antispam-o-mat: Wieviel ist 1 plus 10?*


  


* Pflichtangabe
 
Datenschutz
 
 
Powered by me! © 2003 - 2021 Kai Giszas  Impressum